Der Algarve ( ja es heisst wirklich der Algarve - im Deutschen hat sich jedoch " die " Algarve eingebürgert ) an der südwestlichsten Landspitze Europas gelegen und der südlichste Teil Portugals, war Ausgangspunkt für die Entdeckungsreisen portugiesischer Seefahrer nach Afrika und Indien. 

"AL-GHARB" ( Algarve ), hinter diesem Namen verbirgt sich die arabische Bezeichnung " der Westen ", die exakte geographische Bezeichnung für 

den atlantischen Zipfel des einstigen maurisch-arabischen Grossreiches 

( 711 bis 1249).

 

Die Algarve wird im Norden durch eine Gebirgskette ( Serra de Monchique und Serra Caldoeirao ) mit ihren üppigen Wäldern, im Osten durch den Fluss Rio Guadiana und im Westen und Süden durch den Atlantik begrenzt.

An der Algarve scheint die Sonne an mehr als 3000 Stunden im Jahr. Das ist in Europa sicher einmalig. Die greifbar nahen, steilen und bizarr ockerfarbenen Felsformationen der Felsalgarve, Grotten, romantischen Buchten und feinsandigen Strände und nicht zuletzt das anerkannt saubere Atlantikwasser, sind ein Garant für einen erholsamen Bade- und Erlebnisurlaub.